Jean-Luc Bannalec: Bretonisches Leuchten

Kommissar Dupins sechster Fall
D 2017, Verlag Kiepenheuer & Witsch

La vie en rose

Coverbild

Copyright: Verlag Kiepenheuer & Witsch

Kommissar Georges Dupin hat es nicht leicht. Man hat ihn gezwungen, Urlaub zu nehmen. 14 Tage Nichtstun! Glücklicherweise darf er in der Bretagne bleiben, ca. 200 km entfernt von zuhause in Trégastel an der weltberühmten Côte de Granit Rose der nördlichen Bretagne. Hier ist das Leben buchstäblich rosa. George Dupin findet es auch schön und er verreist auch gern mit seiner Freundin Claire, aber das süße Leben ist nichts für ihn. Doch alles und alle haben sich gegen ihn verschworen: seine Kollegen weigern sich, mit ihm zu sprechen, und Claire hat ihm totales Arbeitsverbot erteilt. Doch glücklicherweise – für ihn – gibt es am Urlaubsort gleich mehrere Kriminalfälle: eine Abgeordnete wird angegriffen, eine Statue verschwindet, eine Frau wird vermisst und eine andere tot aufgefunden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Frankreich, Thriller | Kommentare deaktiviert für Jean-Luc Bannalec: Bretonisches Leuchten

Thomas Matiszik: Karlchen – Modrichs erster Fall

D 2016, OCM-Verlag

Hannibal Lecter lässt grüßen

Buchcover: Der Schatten eines Mannes mit einem blutigen Messer

Copyright: OCM Verlag

Karl Ressler, genannt Karlchen, ist mit Abstand einer der widerlichsten Mörder, die je erfunden wurden. Hochintelligent und krankhaft bösartig, war schon mit fünf Jahren absolut perfide. Er mordet aus Vergnügen, wahllos und äußerst gnadenlos. Nachdem er wegen Vergewaltigung und Mord gesessen hat, ist er nun wieder auf freiem Fuß. Kurz darauf wird eine 14jährige tot und missbraucht aufgefunden. Kommissar Peer Modrich und seine Kollegin Guddi werden auf den Fall angesetzt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Thriller | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Thomas Matiszik: Karlchen – Modrichs erster Fall

Norbert Sahrhage: Lehrermord

D 2014, Pendragon Verlag

Fecit Possma

Buchcover: eine einsame Straße mit einem Baum

Copyright: Pendragon Verlag

Der junge Lehrer Possma aus Spenge verunglückt tödlich mit seinem Porsche. Schnell stellt sich heraus, dass sein Tod kein Unfall war. An seinem Wagen wurde manipuliert. Hauptkommissar Korff aus Bielefeld beginnt zu ermitteln. Am Gymnasium hat niemand etwas zu sagen. Johann Possma war allseits beliebt, außer ein paar kleinen Disziplinlosigkeiten war nie etwas vorgefallen. Es hatte allerdings vor kurzem das Gerücht gegeben, dass Possman einem Schüler etwas zu nahe gekommen war. Ist hier ein Motiv zu finden? Doch es könnte auch andere Gründe geben: der Lehrer hatte mehrere Briefumschläge mit Bargeld in der Post und vom Gehalt eines Lehrers konnte er sich eigentlich den Porsche und die wertvollen Erstausgaben und Gemälde in seiner Wohnung nicht leisten? Wo kommt das Geld her? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Thriller | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Norbert Sahrhage: Lehrermord

Klaus Peter Wolf: Totenstille im Watt

D 2017, Fischer-Verlag

Diese Besprechung stammt von der Buchhändlerin aus Leidenschaft, Anja Lindenau, die sich freundlicherweise bereit erklärt hat, eine Besprechung zu übernehmen.

Auch in Ostfriesland wird gemordet

Coverbild

Copyright: Fischer-Verlag

Es ist der erste Ostfriesen-Krimi des Autoren, den ich gelesen habe.

Schon auf den ersten Seiten lauscht man dem Ich-Erzähler gebannt und liest sich fest.

Es geht um den bei seinen Patienten äußerst beliebten Arzt Dr. Bernhard Sommerfeldt aus Norddeich. Erst vier Jahre praktiziert er in diesem wunderschönen Ort an der Nordseeküste. Vorher hatte er ein anderes Leben und eine völlig andere Persönlichkeit, die er vollständig hinter sich gelassen hat. Mit viel Humor erzählt Dr. Sommerfeldt aus seiner ungeliebten Vergangenheit, in der er das Erbe seines Vaters als Vertreter des familieneigenen Modelabels sehr wider Willen angetreten hat. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Thriller | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Klaus Peter Wolf: Totenstille im Watt

Jürgen Seibold: Lindner und das schwarze Schaf

D 2017, Silberburg-Verlag
Ein Baden-Württemberg-Krimi

Der Wolf im Schafspelz

Buchcover

Copyright: Silberburg Verlag

Ernst Meißner, Schäfer und Ekelpaket, wird auf der Schafsweide auf dem Kornberg bei Gruibingen, tot aufgefunden. Offensichtlich wurde er von Wölfen getötet. Neben ihm liegen ein paar tote Schafe und sein ebenfalls toter Hund. Gefunden wird er von seinem Sohn Jo. Kommissar Lindner vom LKA hat eigentlich Urlaub und wollte mit seiner Frau ein bisschen wandern – genauso genommen will sie wandern, er ist nicht so scharf darauf. Doch weil er in der Gegend wohnt, wird er gebeten, der örtlichen Polizei unter die Arme zu greifen. Die Aufgabe kommt ihm wie gerufen. Es wird ermittelt, weil es nicht zweifelsfrei erwiesen ist, dass wirklich ein Wolfsrudel verantwortlich für den Tod des Schäfers ist. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Thriller | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Jürgen Seibold: Lindner und das schwarze Schaf

James Lee Burke: Schmierige Geschäfte

Ein Dave-Robicheaux-Krimi
OT: Black Cherry Blues, USA 1989, D 2017, Pendragon Verlag

Die Mafia in Montana?

Buchcover: Ein Auto vorrotem Hintergrund

Copyright: Pendragon Verlag

Vor kurzem hat eine Kollegin mir gesagt, dass sie dicke Bücher nicht mag. Ganz das Gegenteil von mir. Je dicker, desto besser. Und dieser Thriller ist sehr dick, 476 Seiten, und er ist es wert, gelesen zu werden.

Es ist ein weiterer Band aus der Dave-Robicheaux-Serie. Daves Frau ist tot und er lebt zusammen mit seiner Adoptivtochter Alafair (merkwürdiger Name) und Batist, dem Schwarzen, der ihm im Ködershop hilft, in den Bayous von Louisiana. Geplagt von Alpträumen und verfolgt vom Geist seiner Frau versucht er, sein Leben in den Griff zu bekommen, ohne wieder zum Alkohol zu greifen. Da ruft ihn ein alter Freund an, der heruntergekommene Musiker Dixie Lee Pugh. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Thriller, USA | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für James Lee Burke: Schmierige Geschäfte

Anne Chaplet: In tiefen Schluchten

D 2017, Verlag Kiepenheuer & Witsch

Die Vergangenheit ist nicht vorbei

Cover des Buches

Copyright: Kiepenheuer & Witsch

Patentanwältin Tori Godon, eigentlich Viktoria, ist ihrem Mann zuliebe, ebenfalls Anwalt und Nachfahre von Hugenotten, den Kinder Gottes, wie sie sich selbst nannten, ins Vivarais gezogen, die Gegend kurz vor Avignon. Hier fanden viele Hugenotten in der Zeit von Ludwig, dem Vierzehnten, dem Sonnenkönig, entweder den Tod, sie flohen vor Verfolgung oder sie konvertierten zum Katholizismus. Die Familie ihres Mannes war als eine der letzten geflohen und am Ende in Deutschland gelandet. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Frankreich, Thriller | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Anne Chaplet: In tiefen Schluchten

Theresa Prammer: Die unbekannte Schwester

D 2017, List Verlag

Ein toter Journalist in der Badewanne

Das Cove von Die unbekannte Schwester

Copyright List Verlag

Carlotta Fiore, gescheiterte Opernsängerin und ehemalige Kaufhausdetektivin, Tochter der berühmten Opersängerin Maria Fiore, hat es geschafft, dass der Wiener Polizeichef sie als Mitarbeiterin in die Mordkommission übernimmt. Hier kann sie sogar mit Konrad Fürst, ihrem Vater, zusammenarbeiten, der nach Jahren im Koma endlich wieder erwacht ist. (Wenn man das so liest, klingt es ein bisschen melodramatisch, ist aber ganz handfest.) Er war vor vielen Jahren ein hervorragender Kriminalbeamter, bis er seine Tochter Carlotta (eigentlich Julia) als Kind verlor. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Österreich, Thriller | Kommentare deaktiviert für Theresa Prammer: Die unbekannte Schwester