Anne Chaplet: In tiefen Schluchten

D 2017, Verlag Kiepenheuer & Witsch

Die Vergangenheit ist nicht vorbei

Cover des Buches

Copyright: Kiepenheuer & Witsch

Patentanwältin Tori Godon, eigentlich Viktoria, ist ihrem Mann zuliebe, ebenfalls Anwalt und Nachfahre von Hugenotten, den Kinder Gottes, wie sie sich selbst nannten, ins Vivarais gezogen, die Gegend kurz vor Avignon. Hier fanden viele Hugenotten in der Zeit von Ludwig, dem Vierzehnten, dem Sonnenkönig, entweder den Tod, sie flohen vor Verfolgung oder sie konvertierten zum Katholizismus. Die Familie ihres Mannes war als eine der letzten geflohen und am Ende in Deutschland gelandet. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Frankreich, Thriller | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Anne Chaplet: In tiefen Schluchten

Theresa Prammer: Die unbekannte Schwester

D 2017, List Verlag

Ein toter Journalist in der Badewanne

Das Cove von Die unbekannte Schwester

Copyright List Verlag

Carlotta Fiore, gescheiterte Opernsängerin und ehemalige Kaufhausdetektivin, Tochter der berühmten Opersängerin Maria Fiore, hat es geschafft, dass der Wiener Polizeichef sie als Mitarbeiterin in die Mordkommission übernimmt. Hier kann sie sogar mit Konrad Fürst, ihrem Vater, zusammenarbeiten, der nach Jahren im Koma endlich wieder erwacht ist. (Wenn man das so liest, klingt es ein bisschen melodramatisch, ist aber ganz handfest.) Er war vor vielen Jahren ein hervorragender Kriminalbeamter, bis er seine Tochter Carlotta (eigentlich Julia) als Kind verlor. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Österreich, Thriller | Kommentare deaktiviert für Theresa Prammer: Die unbekannte Schwester

Dick Francis: Außenseiter

OT: Longshot, GB 1990, D 1991, Diogenes Verlag, 1993 als Taschenbuch

Alt, aber nicht altmodisch

Buchcover

Copyright: Diogenes Verlag

Ich gehöre zu den Menschen, die manche Krimis nicht nur einmal, sondern mehrmals lesen. Entweder, weil sie besonders gut sind, wie zum Beispiel „Der Poet“ von Michael Connelly, oder weil ich mich nicht mehr daran erinnere, wer der Mörder war (eher selten) oder weil ich die Figuren mag. Letzteres gilt für den Krimi, den ich gerade mal wieder gelesen habe. „Außenseiter“ von Dick Francis. Der Autor gehört sowieso zu meinen Lieblingsautoren, obwohl er im Grunde immer das Gleiche schreibt. Die meisten seiner Krimis spielen direkt in der Pferde- bzw. Rennwelt und die, die das nicht tun, haben irgendwie am Rande doch damit zu tun. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Großbritannien, Thriller | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Dick Francis: Außenseiter

Volker Bitzer: Die Dick-Tossek-Verschwörung

D 2016, Verlag mainbook

Tossek Extended

copyright: Verlag mainbook

John, der Auftragsmörder, hat ein Problem. Er hatte den Auftrag, Dick Tossek, den König der Unterwelt, zu erledigen. Zusammen mit seinem Kumpel Harry sind sie in Tosseks Haus eingebrochen und John hat ihn ohne großes Brimborium erstochen. So weit, so schlecht. Denn der Tote ist nicht Dick Tossek, was Harry auf keinen Fall wissen darf. Doch letztendlich spielt das gar keine Rolle, denn bei der Entsorgung der Leiche geht alles schief. Harry bekommt eine Kugel ab und John findet sich auf einem elektrischen Folterstuhl wieder. Eine Blondine stellt immer wieder dieselbe Frage: „Wo ist das Geld?“. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Thriller | Kommentare deaktiviert für Volker Bitzer: Die Dick-Tossek-Verschwörung

Olaf Nägele: Goettle und die Hexe vom Federsee

D 2016, Silberburg Verlag
Ein Baden-Württemberg Krimi

Pater Brown lässt grüßen

Quelle: Silberburg Verlag

Erinnern Sie sich noch an das Gesicht von Heinz Rühmann als Pater Brown, wenn er mal wieder zu seinem Bischof zitiert wurde, weil er lieber Verbrechen aufklärte als seine tägliche Arbeit als Seelsorger zu machen? Genauso sieht Pfarrer Goettle aus, wenn er zu seinem Bischof gerufen wird. Er ist ein echter Bruder im Geiste von Pater Brown.

In Bad Buchau liegt die Adalbert-Härle-Klinik, in der reichen Patienten auf ganzheitliche und unkonventionelle Art geholfen werden soll, wenn sie mit dem Leben nicht mehr zurecht kommen. Beim Rulaman-Konzept reicht das Spektrum der Angebote von der Massage über Gesprächskreise bis zur Ernährung. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland | Kommentare deaktiviert für Olaf Nägele: Goettle und die Hexe vom Federsee

James Lee Burke: Blut in den Bayous

OT: Heaven’s Prisoners, USA 1988, D 2016, Pendragon Verlag

Ein Dave-Robicheaux-Krimi

Mord in den Sümpfen von Louisiana

Cover des Buches

Copyright: Pendragon Verlag

Wirklich schade, dass die Krimis nicht in der richtigen Reihenfolge veröffentlicht werden. Zumindest kommen sie bei mir nicht in der richtigen Reihenfolge an. Dieser Thriller ist der zweite Bank der Robicheaux-Reihe. In diesem Buch erklärt sich so manches, was mir bisher unklar war.

Dave Robicheaux hat sich von der Mordkommission in New Orleans verabschiedet und in den Bayous von Louisiana in einem kleinen Kaff namens New Iberia, übrigens tatsächlich der Wohnort des Autors, einen Bootsverleih mit Angelshop gegründet. Er hat die Nase gründlich voll. Doch offensichtlich kann er sich Mord und Totschlag nicht entziehen. Eines Tages stürzt vor seinen Augen ein Flugzeug in den Bayous ab. Im Wrack, das schnell unter Wasser gerät, sind mehrere Menschen eingeschlossen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Thriller, USA | Kommentare deaktiviert für James Lee Burke: Blut in den Bayous

Philip Kerr: Die falsche Neun

OT: False Nine, GB 2015, D 2016, tropen-Verlag, Klett-Cotta

Wenn es der bösen FIFA nicht gefällt

Copyright: Klett-Cotta / Tropen

Copyright: Klett-Cotta / Tropen

Ein neuer Krimi um den – derzeit arbeitslosen – Fußballtrainer Scott Manson. Zur Zeit ist Scott nicht gerade beliebt, nachdem er seinen letzten Club Manchester City verlassen hat. Haufenweise bösartige Tweets. Als seine Agentin ihm einen Job als Trainer in Shanghai besorgt, nimmt er die Gelegenheit wahr. Doch was zunächst wie ein Traumjob aussieht, verwandelt sich schnell in ein Fiasko. Als er nach Europa zurückkommt, meldet sich der FC Barcelona bei ihm. Doch sie möchten ihn nicht als Trainer, sondern als Spürhund. Einer ihrer neu verpflichteten Stars, der 22jährige Jérôme Dumas aus Guadeloupe, ist nach einem Weihnachtsurlaub nicht zurückgekehrt.

Scott soll herausfinden, was mit ihm passiert ist. Schließlich geht es hier um einige Millionen und – was wichtiger ist – den guten Ruf des Clubs. Scott will zwar eigentlich nicht, aber das Honorar von 3 Millionen überzeugt ihn dann doch. Die Suche führt ihn zunächst nach Paris und dann in die Karibik. Als er Dumas schließlich findet, wird es erst richtig kompliziert… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Großbritannien, Thriller | Kommentare deaktiviert für Philip Kerr: Die falsche Neun

Leon Sachs: Falsche Haut

D 2016, emons Verlag

Frage einen Franzosen nie, was im Zweiten Weltkrieg wirklich passiert ist. Er wird es nicht mögen und dich auch nicht.

Cover von Falsche Haut

Copyright: Emons Verlag

Der Thriller spielt zwar in der heutigen Zeit, doch die Wurzeln des Geschehens liegen in der Nazizeit in Frankreich. Alexander Kauffmann, Dozent an der Universität Fribourg in der Schweiz, wird von seiner Freundin Natalie um Hilfe gebeten. Ihr Adoptivvater, der ehemalige KZ-Häftling Regis Villeneuve, ist im Alter von über 90 in Paris gestorben. Er war relativ überraschend gestorben, obwohl er schon so alt war. Natalie und Alexander, beides ebenfalls Juden, sind seit der Kinderzeit, die sie beide in einem Waisenhaus verbracht haben, eng befreundet. Als er nach Paris kommt, finden sie heraus, dass Regis seit langer Zeit erpresst wurde. Er solle sein Wissen für sich behalten oder man würde Natalie töten. Niemand kann sich erklären, worum es in dieser Drohung geht, doch Alexander und Natalie machen sich auf die Suche. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Deutschland, Frankreich, Thriller | Kommentare deaktiviert für Leon Sachs: Falsche Haut