Jasper Fforde: Irgendwo ganz anders

OT: First Among Sequels, Großbritannien 2007, D 2009

Was für ein Buch! Auf den ersten paar Seiten dachte ich noch: „Was soll das denn sein?“ aber dann… Wow! So etwas habe ich schon lange nicht mehr gelesen.

Thursday Next, Geheimagentin (oder so), arbeitet theoretisch in einem Geschäft für Bodenbeläge. In Wirklichkeit ist sie für SpecOps tätig, eine Organisation, die sich ungewöhnlichen Fällen widmet, zum Beispiel Dämonen, plötzlich aufgetauchten Urviechern oder dem Käseschmuggel. Dahinter liegt aber eine noch geheimere Identität, denn Thursday kann in die Literaturwelt springen und ist dort ebenfalls Agentin im Kampf gegen literarische Verbrechen. Außerdem ist sie die LBDGM, die „Letzte Bastion des gesunden Menschenverstandes“ und muss somit verhindern, dass die Welt der Bücher Schaden nimmt. Die Geschichte spielt zwar im England des Jahres 2002, aber es handelt sich um eine Art Parallelwelt zu der unsrigen.

Neben Thursday gibt es in der Literaturwelt noch weitere Ausgaben von Thursday, Thursday 1-4 und Thursday 5, zwei verschiedene Facetten ihrer selbst, was zu gewaltigen Problemen führt.

Das Ganze ist eine Actionkomödie, spannend und äußerst unterhaltsam, besonders für Freunde der Literatur. Alle möglichen literarischen Figuren tauchen auf und spielen sowohl ihre eigene Rolle als auch eine ganz andere und der Leser erhält eine völlig neue Sicht auf die Welt der Bücher. Dazu kommen die verrücktesten technischen Funktionen und Zeitreisen.

Ich lese viele Bücher im englischen Original, doch hier bin ich froh, dass ich die Übersetzung gelesen habe, denn das Buch sprudelt über vor verrückten Wortspielereien, die ich niemals verstanden hätte. Ein Beispiel ist das hier: „Was für ein glückvoller Zufall! Ich hoffe, es geht Ihnen gesundgut?“ Den Übersetzern Joachim Stern und Sophie Kreutzfeldt kann ich nur ein großes Lob aussprechen, denn dieses Buch zu übersetzen war wirklich eine Meisterleistung.

Dieser Beitrag wurde unter Action, Fantasy, Großbritannien abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.